13-Jähriger am EKZ Wust verprügelt

Gepostet am 3. März 2015 um 15:12 Uhr
Polizei
Foto: Arno Bachert | pixelio.de

Lidl-Reisen_DE_Staedtereisen_728x90

Unweit der Bushaltestelle am Wuster Tor des Einkaufszentrums in Wust hat am Montag ein Unbekannter einen 13-jährgen mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der Geschädigte war zu dieser Zeit mit einem Freund unterwegs. Beide wollten mit dem Bus wieder in Richtung Innenstadt fahren, als sie durch den Unbekannten angepöbelt wurden. Der Täter fragte unter anderem, ob die beiden schwul seien. Der Geschädigte antwortete, dass ihm das Niveau zu niedrig sei, um darauf zu antworten. Daraufhin geriet der Täter in Rage, schlug seinem Opfer unvermittelt ins Gesicht und lief dann davon. Über die Mitarbeiterin des Infostandes rief der Geschlagene die Polizei.

Gegenüber den Beamten gab der 13-Jährige an, dass es sich bei dem Schläger um einen Jugendlichen von etwa 17 Jahren gehandelt hat. Er ist zwischen 1,70 Meter und 1,75 Meter groß, hat kurze blonde, nach oben gestylte Haare und eine sportliche Figut mit breiten Schultern. Zur Tatzeit war er mit einer weiten, hellblauen Jeans und einer weißen College- Jacke bekleidet. Durch den Schlag erlitt der 13-Jährige Verletzungen im Gesicht. Die Schwellung und die aufgeplatzte Lippe mussten im Krankenhaus versorgt werden.(jb)

Die Kripo ermittelt nun zur Körperverletzung und nimmt Hinweise zur Tat und zum Täter unter der 03381/ 560-0 entgegen.

Autor
glaser