73-Jähriger nach Verkehrsunfall verstorben

Gepostet am 3. Februar 2015 um 15:49 Uhr
Foto: Tim Reckmann | pixelio.de
Foto: Tim Reckmann | pixelio.de

Flos_728x90

Update: 04.02.2015 | Am Mittwoch teilte das medizinische Personal mit, dass der Mann auf Grund seiner schweren Verletzungen verstorben ist. Die weiteren Ermittlungen zum Verkehrsunfallgeschehen dauern an.

Meldung vom 03.02.2015

Plötzin | Bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße 861 ist am Dienstagnachmittag ein 73 Jahre alter Mann schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen war zuvor ein Lkw- Fahrer aus dem Landkreis Oberhavel mit seinem 12,5- Tonner aus bislang noch unbekannter Ursache ins Schlingern geraten. Der Lkw rutschte in den Gegenverkehr und stieß dort mit einem Pkw zusammen. Der 73-jährige Toyotalenker aus dem Gemeindebereich Kloster Lehnin wurde in Folge dessen im Fahrzeug eingeklemmt. Rettungskräfte befreiten den Mann. Anschließend wurde sowohl der Schwerverletzte, als auch der leichtverletzte Lkw- Fahrer ins Klinikum nach Brandenburg gebracht. Ein unabhängiger Gutachter wird den Unfallort untersuchen. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war es notwendig, die L 861 zeitweise vollkommen zu sperren. Derzeit dauern die Maßnahmen am Unfallort an. (jb)

Autor
glaser