Armin Mueller-Stahl präsentiert sich

Gepostet am 12. März 2015 um 10:56 Uhr
Multitalent Armin Mueller-Stahl (84) präsentiert sich in Brandenburg an der Havel
Foto: Universal Music

Gasvergleich

Multitalent Armin Mueller-Stahl (84) präsentiert sich in Brandenburg an der Havel als Maler und Zeichner. Über 100 Werke – Gemälde, Zeichnungen, Druckgrafiken und Mischtechniken – von ihm sind ab dem 21. März in der Kunsthalle Brennabor zu sehen. Der Schauspieler wird die Ausstellung mit dem Titel «Menschenbilder» persönlich eröffnen, wie das Brandenburger Theater mitteilte. Einen Tag zuvor, am 20. März, wird er im Theater ein Studiokonzert mit seinen langjährigen Freunden Günther Fischer und Tobias Morgenstern geben.

Der Schauspieler Armin Mueller-Stahl ist einer der ganz wenigen deutschen Stars auf dem internationalen Film-Parkett. Gemeinsam mit den Musikern Günther Fischer und Tobias Morgenstern gibt er auf der CD „Es gibt Tage…“ einen Teil seiner eigenen Geschichte preis. Diese Lieder sind vor mehr als 45 Jahren in der DDR entstanden. Sie kommen aus einer Zeit, die heute beinahe so fern erscheint wie das Mittelalter und doch noch ganz nah ist. Mueller-Stahl scheute sich lange, diese Songs überhaupt zu veröffentlichen: „Es war ein Wunsch meiner Frau, die Lieder auch mal ins Leben zu bringen. Aber während der Produktion entdeckten wir, dass einige von ihnen immer noch aktuell sind.“ In seinen Songs entfaltet Armin Mueller-Stahl eine skurrile und doch sehr poetische Welt. Viele dieser Lieder bauen auf Metaphern auf. Geschichten von Tieren oder Gegenständen, hinter denen etwas ganz anderes steckt. Für kreative Geister gehörte es in der DDR zum Überleben, für alles und jedes Gleichnisse zu finden. Dieses Denken schlägt sich auch auf der CD nieder. Mueller-Stahl trug all diese Lieder und Gedanken Jahrzehnte mit sich im Kopf. „Als Günther Fischer sich ans Klavier setzte und ich ihm einige Melodien vorsang, setzte so ein merkwürdiger Rückmarsch in die Vergangenheit ein“, bestätigt der 80-jährige CD-Debütant. „Plötzlich begann ich noch einmal, die Welt mit den Augen eines 35-Jährigen zu sehen. In meinem Alter sieht man Dinge, die einen früher bedrückten, locker und gelassen. Damals hingegen konnte ich alles, was mich bedrückte, in skurrilen Liedern abhandeln.“

 Armin Mueller-Stahl "Es gibt Tage..."

Armin Mueller-Stahl singt über traurige und düstere Themen, bringt diese jedoch mit einer derart unbeschwerten Heiterkeit zu Gehör, dass alle Bitterkeit aus den Liedern schwindet. Dabei half der zeitliche Abstand genauso wie die musikalische Umsetzung durch Günther Fischer und Tobias Morgenstern. „Wir haben versucht“, so Mueller-Stahl, „die schweren Texte musikalisch heiter ausklingen zu lassen oder mit einer leichteren musikalischen Variante zu brechen. Ich finde grundsätzlich, dass schwere Themen heiter abgehandelt werden sollten. Der schöne Widerspruch erzeugt dann Reibung und macht es interessanter.“

Armin Müller-Stahl

Foto: Guido Werner

Freitag –  20.03.2015 | 20:00 Uhr Studiobühne in Brandenburg an der Havel

„Es gibt Tage…“ | Studiokonzert mit Armin Mueller-Stahl, Günther Fischer, Tobias Morgenstern und Tom Götze

Autor
glaser