Auftrittsverbot für letzten Zirkus-Schimpansen Robby

Gepostet am 8. September 2017 um 14:42 Uhr
Foto: SKB TV



Der „Circus Belly“ gastiert gerade in Kirchmöser. Mit Schimpanse Robby hat der Zirkus eigentlich eine weltweite Sensation zu bieten, doch jetzt wird´s bitter für Zirkusdirektor Klaus Köhler.

Das Verwaltungsgericht in Lüneburg hat auf Antrag der Tierrechtsorganisation Peta entschieden, dass der einzige noch in einem deutschen Zirkus lebende Menschenaffe seine letzten Lebensjahre in einer Affenauffangstation in den Niederlanden verbringen soll.

Verwandter Artikel | Gezerre um letzten Zirkus-Schimpansen

Verwandter Artikel | Rettet Robby, den letzten Schimpansen im Zirkus

Autor
Michael Bergemann