Ausschreitungen beim „Abendspaziergang“

Gepostet am 13. Januar 2016 um 8:57 Uhr
Ausschreitungen beim "Abendspaziergang"
Foto: SKB TV

www.intercityhotel.com

Wöchentliche Pegida-Aufmärsche sind vielerorts schon zur Gewohnheit geworden. Die Landeshauptstadt Potsdam blieb von den Asylkritikern bisher allerdings verschont. Das änderte sich am vergangenen Montag, denn auf dem Bassin-Platz trafen sich rund 120 Pegida-Anhänger zum Protest. Sie bekamen mit etwa 5 mal sovielen Gegendemonstranten reichlich Gesellschaft, dann wurde es zwischen beiden lagern so richtig ungemütlich.

PNN | Pogida vorerst gestoppt: Nächster Abendspaziergang am 20. Januar geplant

Verwandter SKB- Artikel | Rechte Redner pöbeln in Rathenow

Verwandter SKB- Artikel | Demo gegen Flüchtlinge in Rathenow

Autor
Michael Bergemann