Brandanschlag | Vereinsheim abgefackelt

Gepostet am 26. April 2016 um 8:23 Uhr
Brandanschlag | Vereinsheim abgefackelt
Foto: SKB TV

Wein direkt vom Winzer

Für die Vereinsmitglieder der SG Lok Brandenburg war das Wochenende mit wenig Freude verbunden. Unbekannte haben Teile des Vereinsheims am Johannisburger Anger angezündet und  stark beschädigt. Entsprechend ist derzeit die Stimmung unter den Vereinsmitglieder zum Beginn dieser Woche. Für den Verein heißt es nun umdisponieren. Training und Spielbetrieb müssen verlagert und Ausrüstung neu gekauft werden. Das kostet Zeit und Geld. Ein kleines Trostpflaster: Andere Vereine haben bereist ihre Rasenplätze für Training und Spiele angeboten.

Brandanschlag | Vereinsheim abgefackeltUnbekannte haben Teile des Vereinshauses der SG LOK #Brandenburg am Wochenende abgefackelt. Umkleidekabinen, Sanitäranlagen bis hin zum Schiedsrichter- und Trainerraum, alles ist ruiniert. Von der Spielausrüstung blieb nur noch Asche übrig. Bisher beläuft sich der Schaden auf über 20.000€. Ein tränenreiches Interview. www.skb-tv.de

Posted by SKB TV Stadtfernsehen Brandenburg on Montag, 25. April 2016

Wer den Verein finanziell unterstützen möchte kann sich weitere Information unter Tel. 0172/5279464 (Jürgen Horst) einholen, oder direkt auf folgendes Konto spenden:

SG Lokomotive Brandenburg
Mittelbrandenburgische Sparkasse
IBAN: DE42 1605 0000 3601 0192 63
BIC: WELADED1PMB

Verwandter Artikel | Mannschaft unter Schock – Wer macht so etwas?

Autor
glaser