Brandenburg lobt Innovationspreis Metall aus

Gepostet am 31. März 2014 um 9:18 Uhr
Brandenburg lobt Innovationspreis Metall aus
Grafik: Promo

10.000 € sind dem Land künftig innovative Ideen und Lösungen wert. Der erste Innovationspreis für die Metallbranche soll im November 2014 ausgelobt werden, so das Wirtschaftsministerium am Mittwoch. Ab 31. März beginne die Bewerbungsphase. Prämiert werden Ideen und Lösungen von Startups, Mittelständlern und Großunternehmen der Metallbranche. Dazu zählen auch Verbundlösungen, die in Zusammenarbeit von Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen entstanden sind. Die industrielle Produktion sei die Grundlage des Wohlstands moderner Gesellschaften.

72h-Sale_498x295

Der Wettbewerb soll den Brandenburger Unternehmen eine Plattform bieten, um ihre Ideenschmieden bekannt zu machen, so Ralf Christoffers, Minister für Wirtschaft, Technologie und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg. Innovative Unternehmen und die Metallindustrie bilden das Rückgrat der Brandenburger Wirtschaft und müssen gestärkt werden, so Christoffers weiter. In der Clusterstruktur des Landes umfasst die Metallbranche derzeit rund 1.800 Unternehmen mit ca. 37.000 Beschäftigten. Eine fachkundige Jury wird unter den Einreichern auswählen. Auf einer Clusterkonferenz Metall im November 2014 wird der 10.000 Euro-Preis vergeben.  

Informationen und Online-Bewerbung unter www.metall-brandenburg.de

Autor
Michael Bergemann