BUGA-Defizit | Sachsen-Anhalt hilft Havelberg

Gepostet am 4. Dezember 2015 um 15:22 Uhr
Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff (CDU)
Foto: SKB TV

allinxl_728x90

400.000 Euro bekommt die Hansestadt Havelberg von der CDU-geführten Landesregierung. Damit hilft das Land Sachsen-Anhalt beim Ausgleich des finanziellen Defizits nach der Bundesgartenschau. Mit dem Geld soll der größte Teil des städtischen Defizits aus der BUGA in Höhe von rund 650.000 Euro ausgeglichen werden. Dr. Dietlind Tiemann, die Oberbürgermeisterin der Stadt Brandenburg zeigte sich indes von der märkischen Landesregierung enttäuscht. Rund 6 Millionen Euro BUGA-Defizit hat ihre Verwaltung zu schultern.

Am Donnerstag sprach dazu Brandenburgs Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann Klartext im SKB.

Touristisch gesehen  war das Jahr 2015 ein absoluter Volltreffer. Im BUGA-Jahr strömten so viele Besucher in die Havelstadt wie wohl nie zuvor.

Reisejournal 2016

Um vom Erfolg der Gartenschau weiter profitieren zu können, müssen auch weiterhin interessante Reiseangebote die Touristen in die Stadt locken. Und all diese Angebote sind nun im neuen Reisejournal 2016 zusammengefasst.

Autor
Michael Bergemann