Der Etikettenschwindel mit der Wurst

Gepostet am 26. Februar 2015 um 12:30 Uhr
Der Etikettenschwindel mit der Wurst
Foto: SKB TV

Gasvergleich

Einige Discounter bedienen sich eines einfachen Marketingtricks. Auf der Fleischware steht so etwas wie „Gut Ponholz“ oder „Gut Drei Eichen“. Mit einem echten Gutshof hat das aber wenig zu tun. Es ist lediglich der Markenname und der leitet dann den Verbraucher in die Irre.

SKB befragte dazu die Brandenburger und einen Landwirt aus der Region.

Autor
glaser