Enkeltrick | Falscher Polizeikommissar will Moos

Gepostet am 23. April 2014 um 14:52 Uhr
Enkeltrick in Golzow
Foto: Rike | pixelio.de

Die besten Restaurants in Deiner Stadt bis zu -70%!

Dienstagmorgen rief bei einer 80-jährigen Dame aus Golzow (Potsdam-Mittelmark) ein unbekannter Mann an. Er gab sich als „Polizeikommissar Moos“ aus. Nachdem er sich vorstellte, sagte er, dass gegen die Dame ein Gerichtsverfahren anhängig sei und gegen die Zahlung von 3.000 € das Verfahren eingestellt wird. Der Dame kam das merkwürdig vor uns sagte, sie hätte nicht so viel Geld. Daraufhin sagte der angebliche Polizist, dass auch gegen 2.000 € das Verfahren eingestellt werden kann. Die Frau ließ sich nicht darauf ein und legte auf. Geistesgegenwärtig notierte sie sich die angezeigte Telefonnummer und verständigte die richtige Polizei.

Hinweis  der Polizei Brandenburg

Anrufe der Polizei, bei denen Beamte Geld verlangen um ein Gerichtsverfahren einzustellen finden nicht statt. Die Justiz  ist ausschließlich für die Anklage und Verfahrenseinstellung zuständig.

Autor
glaser