Fahrplan-Irrsinn bei den Verkehrsbetrieben

Gepostet am 31. Oktober 2014 um 11:16 Uhr
Fahrplan-Irrsinn bei den Verkehrsbetrieben
Foto: SKB TV

wkda_adv1_ermitteln_728x90

In Brandenburg ist Feiertag, aber nicht in Berlin. Wer in der Hauptstadt arbeiten muss, und das sind nicht wenige Brandenburger, der guckte am Freitagmorgen in die Röhre. Mit der Straßenbahn oder mit dem Bus kamen tausende Pendler und Studenten jedenfalls nicht zum Hauptbahnhof Brandenburg. Die erste Straßenbahn fuhr erst gegen 8.30 Uhr aus der Innenstadt zum Bahnhof. Das ist für die arbeitende Bevölkerung natürlich viel zu spät. Wer hat denn da bei der Fahrplangestaltung sich null Gedanken gemacht? Was für ein Irrsinn an einem solchen Feiertag nur lokal zu denken. Die VBBr sollten mal bei ihrer Planung über den Tellerrand hinausschauen.

Autor
glaser