Fahrpreise sollen in Brandenburg wieder steigen

Gepostet am 12. September 2014 um 9:34 Uhr
VBBr-Chef Werner Jumpertz
Foto: SKB TV

Flugspecial - Europa 468x60

Ab Januar 2015 werden die Fahrpreise wohl weiter ansteigen. Obwohl erst vor gut einem Jahr die Preise angezogen wurden, soll nun schon wieder an der Preisschraube gedreht werden. 2,8 % im Durchschnitt mehr, mit dieser Zahl wurde Susanne Henckel, Chefin des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg, in den vergangen Wochen mehrfach zitiert. Zwar ist das noch nicht beschlossene Sache, doch am 09.Oktober tagt der VBB-Aufsichtsrat.

Das Thema stehe auf der Tagesordnung, so der Chef der hiesigen Verkehrsbetriebe Werner Jumpertz. Geht der Beschluss so durch, werden auch die Brandenburger wieder tiefer in die Tasche greifen müssen. Da die Brandenburger Verkehrsbetriebe ein Verbundunternehmen des VBB sind, entscheidet der VBB über Preisbildung und den Zeitpunkt der Preisanpassung, so Jumpertz gegenüber SKB.

Die letzte Anpassung im VBB trat im August 2013 in Kraft. Auch damals wurden die Preise um 2,8 Prozent erhöht. Berliner und Brandenburger zahlten durchschnittlich 20 Cent mehr für ihren Fahrschein. Seit 1997 ist die VBBr Teil des Verbundnetzes. Mit ca. 30.000 km² zählt der VBB, nach eigenen Angaben, flächenmäßig zu den größten Verkehrsverbünden Europas. 

| Verwandte  SKB Artikel

Autor
glaser