Gewalt gegen Frauen | Buchlesung mit Polizeiruf-Star

Gepostet am 2. Dezember 2015 um 10:26 Uhr
Gewalt gegen Frauen | Buchlesung mit Polizeiruf-Star
Foto: SKB TV

www.berge-meer.de

Die Schauspielerin Marie Gruber kennen die meisten als Spurentechnikerin Rosamunde Weigand im Hallenser Polizeiruf 110. Sie spielte in “Go Trabi, Go”, “Wolffs Revier”, “Das Leben der Anderen“ oder auch “Der Vorleser“. Im Rahmen der Brandenburgischen Frauenwoche waren es bewegende, teils sehr schockierende Schicksale, die Marie Gruber in der Fouqué-Bibliothek verlas. Ihre raue Stimme betonte die Grausamkeit mancher Vorfälle, die auch ihr nahe gehen.

Im Land Brandenburg bieten 23 Frauenhäuser, Beratungsstellen und Notwohnungen Hilfe und Zuflucht für betroffene Frauen und ihre Kinder. In Brandenburg an der Havel gibt es ebenfalls eine Frauenschutzeinrichtung. Betroffene können sich Hilfe holen unter der Telefonnummer 03381 – 301327.

Gewalt gegen Frauen | Buchlesung mit Polizeiruf-Star

Foto: SKB TV

Marie Gruber wuchs nach dem Umzug ihrer Eltern aus Wuppertal in Halle an der Saale auf. Ihre Ausbildung zur Schauspielerin erhielt sie von 1979 bis 1982 an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin.

Verwandter SKB- Artikel | K.O.-Tropfen

Autor
Michael Bergemann