Rot-Rot lehnt Neuwahlen in Brandenburg ab

Gepostet am 7. November 2017 um 7:09 Uhr
Foto: SKB TV





Der Brandenburger Landeschef der Linken, Christian Görke, hat Forderungen der oppositionellen CDU nach Neuwahlen eine klare Absage erteilt. „Jetzt ist nicht die Zeit für dilettantische Profilierung mit Klamauk, sondern Zeit für Inhalte“, sagte Görke am Montag in Potsdam.

Auch Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) zeigte sich von der Forderung ziemlich unbeeindruckt. „Ich sehe dem sehr gelassen entgegen“, so Brandenburgs Regierungschef. CDU-Landes- und Fraktionschef Ingo Senftleben hatte in einem Interview mit den Potsdamer Neuesten Nachrichten einen Antrag auf Auflösung des Landtags mit anschließenden Neuwahlen angekündigt. Den Wählern müsse die Chance gegeben werden, das Wort zu erhalten, um zu entscheiden, welche Politik sie in den nächsten Jahren wollten, sagte er.


Urlaub neu erleben

Autor
Michael Bergemann