BRAWAG | Umweltkeime im Trinkwasser

Gepostet am 14. November 2016 um 14:53 Uhr
Wasserprobe bei der BRAWAG
Foto: SKB TV

Die Adria mit AIDA erleben.

Die BRAWAG informiert in einer Presseerklärung vom 14. November über eine Grenzwertüberschreitung mit Umweltkeimen im BRAWAG Trinkwassernetz. Das Trinkwasser ist demnach weiterhin uneingeschränkt nutzbar; ein Abkochen soll nicht notwendig sein. Die mikrobielle Grenzwertüberschreitung hat keine direkte gesundheitliche Bedeutung, so das Unternehmen. Die Beprobungen auf mögliche Krankheitserreger wie Escherichia coli, coliforme Bakterien, Enterokokken soll zu jeder Zeit die Werte Null KBE (entspricht nicht nachweisbar) ergeben haben. Die BRAWAG steht in engem Kontakt mit dem Gesundheitsamt der Stadt Brandenburg an der Havel. Zudem wurden unverzüglich weitere Beprobungen veranlasst um die Ergebnisse zu überprüfen und um die Ursache heraus zu finden.

Verwandter SKB-Artikel | BRAWAG – Der Weg des Abwassers

Autor
glaser