Hörspielmacher

Gepostet am 2. Juni 2014 um 6:31 Uhr
Hörspielmacher werden unterstützt von Galerie Sonnensegel
Foto: Lauschkultur e.V.

CallYa Smartphone BB 570x73

Dass das Hörspielwochenende nicht nur für große Besucher ein überaus beliebter Anlaufpunkt ist, ist hinlänglich bekannt. Ebenso sollen die kleinen Hörspielfreunde ganz auf ihre Kosten kommen. Also dachten sich die Hörspielmacher vom Verein Lauschkultur e.V., dass es neben der Suche des besten Brandenburg-Hörstückes 2014 eine Aktion für Kinder geben soll. Die Hörspielwerkstatt wurde geboren.

Die Schülerinnen und Schüler verschiedener Grundschulklassen der Havelstadt werden dazu angeregt eigene Hörspiele oder Klangcollagen zu entwickeln und beim 8. Hörspielwochenende 2014 einzureichen. Unter dem Motto „ Die Stadt in Kinderohren“ werden sie in den kommenden Wochen bei der Ideensuche und Produktion ihres eigenen Hörspieles von den Profis des Lauschkultur e.V. tatkräftig unterstützt.

Die fertigen Werke werden schließlich am Sonntag, den 3. August 2014, auf dem 8. Hörspielwochenende vorgestellt und prämiert. Eigens für die Hörspielwerkstatt wird es erstmalig eine Auszeichnung in Form des Mückenawards geben, der von der Galerie Sonnensegel angefertigt wird. Frau Martina Stein hat zusammen mit ihren kleinen und großen Künstlern bereits erste Entwürfe vorgestellt. Die finale Auswahl bleibt aber natürlich noch bis zur Preisverleihung am 3. August 2014 geheim.

Wer Interesse hat im nächsten Jahr mit seiner Klasse an der Hörspielwerkstatt teilzunehmen, meldet sich am besten schon jetzt per E-Mail beim Lauschkulturverein unter: info@lauschkultur-brb.de.

(Fabienne Voigt | Lauschkultur e.V. )

Autor
Michael Bergemann