Joachim Król kommt

Gepostet am 10. Januar 2014 um 12:00 Uhr
Joachim Kròl
Foto: Martin Bartmann

CAMP DAVID

Joachim Krol, einer der bekanntesten deutschen Schauspieler,  (u.a.„Der bewegte Mann“)  kommt nach Brandenburg an der Havel. Am Donnerstag, dem 16. Januar,  wird er im Theater mit dem Bühnenstück: „Seide“ gastieren. SKB sprach exclusiv vorab mit dem Künstler über seinen Auftritt.  

Dem studierten Philosophen und Musikwissenschaftler Alessandro Baricco, geboren 1958 in Turin, gelang mit diesem Roman Mitte der 1990er Jahre der internationale Durchbruch. Die anrührende Liebesgeschichte stürmte die Bestsellerlisten, wurde in rund 30 Sprachen übersetzt und ließ Baricco zu einem der großen europäischen Gegenwartsautoren werden. Joachim Król, einer der versiertesten und nuancenreichsten Charakterdarsteller der deutschen Film- und Fernsehlandschaft, ist für diese bewegende Parabel auf die Liebe, die Sehnsucht und die Utopie auf das Glück Garant dafür, den richtigen Ton zu treffen. Mit Sönke Wortmanns Kinofilm „Der bewegte Mann“ kam für ihn der Durchbruch, nach Filmen von Tom Tykwer, Doris Dörrie, Helmut Dietl, Wim Wenders und anderen namhaften Regisseuren ist Joachim Król mit seiner zurückhaltenden Darstellung aus der deutschen Kinolandschaft nicht mehr wegzudenken. Seit 2011 spielt er den Frankfurter „Tatort“-Kommissar Frank Steier. Aber trotz seiner internationalen Erfolge im Film- und Fernsehgeschäft zieht es ihn immer wieder zurück auf die Bühne. Das South of the Border Jazztrio sind die baden-württembergische Jazzpreisträgerin 2012 Gee Hye Lee am Klavier, Christoph Dangelmaier am Bass und Ekkehard Rössle an der Bass-Klarinette und am Saxofon. 

Autor
glaser