Joko Winterscheidt kann auch in Mode

Gepostet am 6. April 2015 um 16:28 Uhr
Joko Winterscheidt
Foto: hellofootage.com

www.tchibo.de

Laut, Faxen machend und im Rampenlicht – so kennt man Joko Winterscheidt. In Berlin zeigt er sich jedoch von einer ganz anderen Seite. Neben dem Showgeschäft ist Joko auch Gründer des Modelabels „German Garment„.

Joachim Winterscheidt begann nach dem Abitur eine Ausbildung zum Werbekaufmann, die er abbrach. Nachdem er sich ohne Erfolg für eine Pilotenausbildung beworben hatte, begann er in Hamburg ein Praktikum bei einer TV-Produktionsfirma. Dort stieg er über ein Volontariat zum festangestellten Redakteur auf. Ein Zusammentreffen mit Markus Kavka brachte ihn in ein MTV-Moderatorencasting, das erfolgreich verlief. 2009 gründete er das Modelabel German Garment mit Schauspieler Matthias Schweighöfer, Designer Kilian Kerner und Musikproduzent Sebastian Radlmeier.

Das Mode-Label German Garment von Joko Winterscheidt hat für Axe Black ein Kleidungsstück entworfen: ein schwarzes Shirt.

Foto: Unilever | Axe

Joko Winterscheidt: „Die Idee zu German Garment ist 2009 entstanden. Da habe ich mit dem Herrn Schweighöfer zusammen in einem Haus gewohnt und wir haben uns damals Gedanken darüber gemacht, was man machen könnte, wenn die Fernseh- und Film-Karrieren nicht so ganz erfolgreich verlaufen. Da kamen wir mit der Idee um die Ecke: „Lass uns doch so ein kleines Klamottenlabel machen, wo wir garantieren, dass alles unter Ökologisch korrekten Gesichtspunkten und auch unter ethischen Gesichtspunkten für jeden vertretbar ist. Dass man nicht irgendwo in Bangladesch zu unmöglichen Konditionen produzieren lässt, um einen großen Gewinn zu machen, sondern unter den Grundsätzen, die man so für sich selber gerne fasst. Unter den Aspekten würden wir gern ein Label gründen.“

AXE BLACK Shirt Release-Party

Foto: AXE

Am Dienstagabend feierten Joko Winterscheidt und rund 300 Gäste in Berlin die Release-Party des AXE BLACK Shirt. Mit dabei: Eva Padberg, die Band Frida Gold mit Sängerin Alina Süggeler und DJ und Produzent Psaiko Dino. Zusammen mit dem Team seines Modelabels German Garment hat Joko Winterscheidt für die Männerpflegemarke eine Version des Klassikers „schwarzes T-Shirt“ entworfen. „Understatement heißt für mich, sich aufs Wesentliche zu konzentrieren. Mode soll zur Persönlichkeit passen und diese unterstreichen, statt zu übertünchen. Mit unserer Version des schwarzen Shirts zeigt man Stil, ohne übertrieben rüberzukommen“, so der TV-Star. Den Machern von German Garment war wichtig, ein Shirt mit Qualität, guter Passform und cooler Schlichtheit zu kreieren. Einziges Detail ist eine ebenfalls schwarze Kunstlederapplikation am Saum. Konzentration aufs Wesentliche war auch das Motto des Abends, den die Macher von DANDY DIARY mit organisierten. Die Modeblogger sind bekannt für ihre legendären Fashion-Week-Partys. (ots)

Autor
glaser