Köder mit Reißzwecken in Brandenburg ausgelegt

Gepostet am 8. März 2016 um 10:59 Uhr
Köder mit Reißzwecken in Brandenburg ausgelegt
Foto: Meetingpoint Brandenburg | F. Thiele

www.fressnapf.de

In der Wredowstraße hat ein Unbekannter mit Reißzwecken gefüllte Hundeköder ausgelegt. Dazu platzierte er eine perfide Meldung, die seine Tat wohl rechtfertigen soll. Anwohner melden, dass es in den vergangenen Monaten immer wieder derartige Funde gab. U.a. habe man auch mit Chilipulver versetzte Köder entdeckt, welche das Veterinäramt der Stadt dann untersuchte. Anwohner sind um ihre Vierbeiner nun besorgt. Man habe das Ordnungsamt und den Tierschutz verständigt. (cg1)

#Brandenburg Havel | In der Wredowstraße wurden mit Reißzwecken gefüllte Hundeköder ausgelegt. Würden Vierbeiner das…

Posted by SKB Stadtfernsehen Brandenburg on Dienstag, 8. März 2016

Erst in der letzten Woche sind Fälle bekannt geworden, in denen vergiftete Gratisfutterproben per Post versandt wurden. Der vermeintliche Absender Fressnapf distanzierte sich klar davon.

Köder mit Reißzwecken in Brandenburg ausgelegt

Foto: Meetingpoint Brandenburg | F. Thiele

Verwandter SKB-Artikel | Tierhasser versenden Futterproben

Autor
glaser