Korruptionsverdacht gegen Stadtwerke-Chef

Gepostet am 20. Juni 2013 um 8:15 Uhr
StWB Geschäftsführer Michael Schwarz beurlaubt
Bild: SKB TV

Bürgermeister Steffen Scheller (CDU) geht im SKB Interview davon aus, dass Schwarz Unregelmäßigkeiten zu seinem Vorteil ausgenutzt hat. Am Montag soll es dazu eine Sondersitzung des Hauptausschusses geben. Dort könnte ein Nachfolger für Schwarz berufen werden.

 

Presseinformation der Stadtwerke Brandenburg an der Havel

Gegen den Technischen Geschäftsführer der Stadtwerke Brandenburg an der Havel, Wolfgang-Michael Schwarz, ist der Vorwurf erhoben worden, dass es zu Unregelmäßigkeiten in der technischen Geschäftsführung gekommen ist. Daraufhin wurde Herr Schwarz mit Wirkung zum 18. Juni 2013 durch das Präsidium des Aufsichtsrates der Stadtwerke Brandenburg an der Havel bis auf weiteres von seiner Aufgabe freigestellt. In diesem Zusammenhang wurde auch der Geschäftsführer der Brandenburger Dienstleistungen GmbH, einer 100 % Tochter der Stadtwerke, freigestellt. Die Untersuchung und Klärung der mutmaßlichen Unregelmäßigkeiten ist durch die Einschaltung externer Prüfer unverzüglich eingeleitet worden. (Beate Dabbagh| Pressesprecherin StWB)

 

Autor
Michael Bergemann