Lehrerpreis geht nach Brandenburg Havel

Gepostet am 18. Februar 2014 um 8:25 Uhr
Danelia Sternberg von der Luckenberger Grundschule
Foto: Luckenberger Schule

Danelia Sternberg von der  Luckenberger Grundschule ist als eine von insgesamt 18 Lehrkräften in Brandenburg am Montag von Ministerpräsident Dietmar Woidke und Bildungsministerin Martina Münch mit dem Lehrerpreis 2013 für herausragendes Engagement ausgezeichnet worden. 

Bonitaetscheck 728x90

Ministerpräsident Woidke äußerte sich sehr anerkennend über die Arbeit der Lehrerinnen und Lehrer im Land: „Wir zeichnen heute Lehrerinnen und Lehrer aus, die sich in herausragender Weise um die junge Generation und damit für die Zukunft unserer Gesellschaft verdient gemacht haben. Was die Lehrerinnen und Lehrer alltäglich leisten, zeigen unter anderem jüngste Ländervergleiche. In Mathematik und Naturwissenschaften gehören Brandenburger Schülerinnen und Schüler bundesweit zu den Besten. Die Lehrerinnen und Lehrer tragen auch wesentlich dazu bei, unsere ambitionierte Bildungspolitik umzusetzen: Jedes Kind soll ungeachtet seiner Herkunft die bestmögliche Bildungs-Förderung erhalten. Bei allen politischen Weichenstellungen ist aber eines klar: Die hohe Einsatzbereitschaft von Lehrerinnen und Lehrern sowie ihren Mut, neue Wege zu gehen und Vorbild zu sein, ist durch nichts zu ersetzen.“

Danelia Sternberg von der Luckenberger Grundschule erhält in Potsdam den Lehrerpreis 2013 für herausragendes Engagement

 

Bildungsministerin Münch sagte an die Lehrerinnen und Lehrer gerichtet: „Sie leisten tagtäglich Großes. Auf Sie kommt es an, ob eine gute Schule gelingt – eine Schule, in der alle Kinder und Jugendliche ernst genommen werden, sich mit ihren Schwächen und Stärken aufgenommen fühlen und mit ihren unterschiedlichen Lernvoraussetzungen gefördert werden. Viele Eltern, Schülerinnen und Schüler haben das Bedürfnis dafür ‘Danke‘ zu sagen. Auch ich danke Ihnen für Ihre Ausdauer und Ihre Leidenschaft!“

Der „Brandenburgische Lehrerinnen- und Lehrerpreis“ wurde zum dritten Mal verliehen. Mit ihm werden – stellvertretend für alle Lehrkräfte im Land Brandenburg – besonders engagierte Lehrerinnen und Lehrer ausgezeichnet. Die Vorschläge kamen von Schülerinnen und Schülern, Eltern sowie in einem Fall von einem Schulträger und wurden von den Schulkonferenzen getragen, also den Schüler-, Eltern- und Lehrervertretungen. Nach einer Vorauswahl durch die staatlichen Schulämter entschied sich eine Jury des Bildungsministeriums mit Vertretern des Landeseltern- und des Landesschülerrates für einen Preisträger pro Landkreis und kreisfreier Stadt. Geehrt wurden Lehrerinnen und Lehrer, die sich weit über ihre reguläre Unterrichtsverpflichtung hinaus für ihre Schülerinnen und Schüler engagieren.

Autor
glaser