Lkw und Pkw nach schwerem Unfall ausgebrannt

Gepostet am 27. April 2017 um 6:33 Uhr
Lkw und Pkw nach schwerem Unfall ausgebrannt
Foto: Meetingpoint Brandenburg



Langer Stau am Mittwochnachmittag auf der A2. Kurz vor Ziesar sind in Fahrtrichtung Brandenburg drei PKW und ein LKW verunfallt – alle vier Fahrzeuge brannten dabei vollständig aus. Zwei der PKW-Insassen wurden beim Crash verletzt und laut Feuerwehr ins Krankenhaus Burg gebracht. Beladen war der Sattelzug-Auflieger mit Plastikrollen. Wie genau es zum Unfall kam wird jetzt untersucht. Von der Feuerwehr wurde die wieder so gut wie nicht vorhandene Rettungsgasse kritisiert. „Selbst kleine Fahrzeuge von uns kamen kaum durch. Kaum waren einige der Feuerwehrfahrzeuge durch, schlossen die Fahrer hinter ihnen die Gasse wieder“, so einer der Retter. Heute auffällig: besonders Bus- und LKW-Fahrer lenkten ihre Fahrzeuge nicht vorschriftsmäßig an den Rand. Die A2 war in Richtung Brandenburg voll gesperrt. (cg1)

Lkw und Pkw nach schwerem Unfall ausgebrannt

Update: 27.04.2017 | Die Polizei hat weitere Infos zum gestrigen Unfall auf der A2 nahe Ziesar veröffentlicht. Bisher bekannt: Wegen Bergungsarbeiten war die A2 auf nur eine Fahrspur eingeengt, der Verkehr staute sich. Ein Seatfahrer (43) bemerkte das nicht rechtzeitig und rammte auf der linken Fahrspur einen Mercedes mit Münchner Kennzeichen. Dieser schob seinerseits zwei weitere Autos unter einen LKW. Beim anschließenden Brand wurden alle vier Fahrzeuge völlig zerstört. Zwei Personen wurden leicht verletzt. (cg1

Lkw und Pkw nach schwerem Unfall ausgebrannt

Lkw und Pkw nach schwerem Unfall ausgebrannt

Lkw und Pkw nach schwerem Unfall ausgebrannt

Lkw und Pkw nach schwerem Unfall ausgebrannt

Autor
Michael Bergemann