Polizeibeamte erwischen Litauer mit geklauten Autos

Gepostet am 27. Juni 2014 um 8:23 Uhr
Luxuskarossen geklaut | Litauer in Brandenburg erwischt
Foto: Bundespolizei

aktion_5Prozent_728x90

Einen gestohlenen BMW X6 und einen ebenso gestohlenen Toyota Lexus entdeckten Bundespolizisten am Donnerstag auf der Ladefläche eines litauischen Sattelzuges. Die Fahrzeuge waren auf der Bundesautobahn 12 in Richtung Polen unterwegs. Gegen 07:15 Uhr entschloss sich die Streife das Gespann von der Autobahn abzuleiten und auf dem Rastplatz Frankfurter Tor einer Kontrolle zu unterziehen.

Der Fahrer, ein 50-jähriger Litauer, legte hierbei einen Kaufvertrag über zwei Pkw sowie Kopien der Fahrzeugscheine vor. Schnell stellten die Beamten Ungereimtheiten auf dem augenscheinlich fingierten Kaufvertrag fest und wollten die Fahrzeuge näher in Augenschein nehmen. Als der litauische Mann die Ladefläche des Aufliegers öffnete, kamen ein BMW X6 sowie ein Toyota Lexus zum Vorschein.

Eine fahndungsmäßige Überprüfung der Fahrzeuge bestätigte dann schließlich den Anfangsverdacht der Bundespolizisten. Beide Fahrzeuge sind in der Nacht vom 24.06.14 zum 25.06.14 durch schweren Diebstahl in Frankfurt/Main und im Main-Taunus-Kreis abhanden gekommen. Der aus Kaisiadorys (Litauen) stammende Fahrer wurde daraufhin festgenommen und samt sichergestelltem Diebesgut zuständigkeitshalber zur weiteren Bearbeitung an die Polizei Brandenburg übergeben.

Autor
glaser