Mann rastet am Bahnhof Werder aus

Gepostet am 18. Mai 2015 um 7:28 Uhr
Bahnhof Werder
Foto: Global Fish

bodywear_728x90

Am Samstagmorgen meldet die Mitarbeiterin des Servicebereiches auf dem Bahnhof in Werder (Havel), dass sie gerade von einer männlichen Person angegriffen worden ist. Der männliche Angreifer habe den Servicebreich verlassen und die Mitarbeiterin konnte diesen von innen verschließen. Durch Polizeibeamte des Polizeireviers Werder wird der 27-jährige Angreifer aus Berlin wenig später am Bahnhof festgestellt und ein Strafverfahren wegen Körperverletzung gegen diesen eingeleitet. Hintergrund des Angriffes war wohl, dass der Angreifer kein Geld zum Erwerb eines Feuerzeuges hatte und ihm die Servicemitarbeiterin kein Feuer geben konnte. Daraufhin rastete die männliche Person aus und schlug die 49-jährige Mitarbeiterin mit einer Flasche aus einem Regal auf den Kopf. Des Weiteren zog er ihr derart an den Haaren, dass hierbei Haare ausgerissen wurden. Die Servicemitarbeiterin konnte nach ambulanter Behandlung im Rettungswagen wieder entlassen werden. Durch die Polizei wurde sichergestellt, dass der 27-jährige Beschuldigte den Bahnhof mit dem nächsten Zug in Richtung Berlin verließ.

Autor
glaser