Medizinstudium jetzt in Brandenburg möglich

Gepostet am 14. April 2015 um 12:03 Uhr
Medizinstudium jetzt in Brandenburg möglich
Foto: SKB TV

bodywear_728x90

Lange hat sich die Havelstadt darauf schon gefreut: Brandenburg wird Universitätsstadt und ist Standort der neuen medizinischen Hochschule. Los ging es vergangenen Freitag in der Kulturkirche Neuruppin – dort wurden bei einer öffentlichen Feier die allerersten Studenten immatrikuliert.

Die ersten 73 Studenten greifen seit Montag erstmals zu den Medizin- oder Psychologie-Lehrbüchern. Zunächst werden sie zweieinhalb Jahre in Neuruppin ausgebildet, dann wechselt der lang ersehnte Mediziner-Nachwuchs nach Brandenburg an der Havel. Ob die neue Mediziner-Uni in der Havelstadt ihr Domizil in der ehemaligen Nicolaischule findet ist noch offen; eine endgültige Standortentscheidung ist noch nicht getroffen. Am Rande der Veranstaltung in Neuruppin sprachen sich u.a. Jean Schaffer (CDU) und Dr. Margrit Spielmann (SPD) für den roten Backsteinbau am Nicolaiplatz aus. (cg1-Meetingpoint)

Verwandter Artikel | Fotos

MHB begrüßt erste Studenten

Autor
glaser