Mutiger Held | Wie Burkhart Veigel die Stasi narrte

Gepostet am 24. Januar 2017 um 15:01 Uhr
Fluchthelfer Burkhart Veigel
Foto: SKB TV

LED728x90

Burkhart Veigel ist einer der erfolgreichsten Fluchthelfer der deutsch-deutschen Geschichte. Er schmuggelte DDR-Bürger in einem Cadillac in den Westen. SKB sprach mit dem mutigen Helden, der es immer wieder schaffte, die Stasi zu narren.

Vom Bau der Berliner Mauer erfuhr Veigel aus der Zeitung, da er sich zu diesem Zeitpunkt nicht in Berlin aufhielt. Als er zum Wintersemester 1961 zurück nach Berlin kam, betätigte er sich sofort als Fluchthelfer. Bis Januar 1962 war er als „Läufer“ (mit Ausländer-Pässen) in der sogenannten  Girrmann-Gruppe aktiv, anschließend organisierte er zusammen mit einigen Kommilitonen eine eigene Fluchthelfergruppe. Die Gruppe grub unter anderem Tunnel und baute verschiedene Autos zu Fluchtfahrzeugen um. Das MfS beobachte die Vorgänge um Veigel genau und versuchte, ihn zu entführen. Daraufhin verließ Veigel West-Berlin und zog 1969 nach Hannover. In seiner Zeit als Fluchthelfer verhalf Veigel ca. 650 Menschen zur Flucht in den Westen.

Der „Strick“ dient nicht zum Festbinden; es handelt sich um den Gürtel zum Kleid.

Foto: Burkhart Veigel | www.fluchthilfe.de

1976 ließ er sich als Orthopäde, Sportmediziner und Manualtherapeut in Stuttgart nieder. 2007 zog Burkhart Veigel wieder nach Berlin, um über seine Zeit als Fluchthelfer zu forschen und zu schreiben. So ist das Standardwerk über die Fluchthilfe durch die Berliner Mauer entstanden: „Wege durch die Mauer – Fluchthilfe und Stasi zwischen Ost und West“. Für sein Engagement für die Freiheit erhielt er 2012 das Bundesverdienstkreuz am Bande.

Dr. Burkhart Veigel - Studienbuch

Quelle: Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Über seine Tätigkeit kann man sich auf der Website von Burkhart Veigel  informieren. Über Fluchthilfe generell, aber auch über die Fluchten mit dem Cadillac informiert der Film „Mit dem Cadillac durch die Mauer“.

Burkhart Veigel wurde am 24. März 1938 in Eisfeld geboren. 1959 legte er sein Abitur am humanistischen Eberhard-Ludwigs-Gymnasium in Stuttgart ab. Nach Ableistung des Grundwehrdienstes studierte er ab dem Frühjahr 1961 Medizin an der FU in Berlin.

Autor
Michael Bergemann