Neuer Glanz im Autohaus Mothor

Gepostet am 3. September 2015 um 15:13 Uhr
Das Autohaus Mothor
Foto: SKB TV

David Garrett Tickets bei www.eventim.de

PR | Am Samstag, 5. September, feiert das Skoda-Autohaus Mothor große Wiedereröffnung. Dann können Kunden und Gäste die Veränderungen, die durch den Umbau in den vergangenen Monaten entstanden sind, selbst begutachten. Einen ersten Einblick boten Geschäftsführer Frank Motejat und sein Team bereits am Mittwochabend. Dabei stellten sie zahlreiche Neuerungen vor und gaben letzte Informationen zum traditionellen Trödelmarkt, der ebenfalls am Samstag stattfindet.

Das Autohaus Mothor ist kaum wieder zu erkennen. Bereits auf dem Weg zu dem Gebäude mit der großen Glasfront fallen neue Farben und Flächen auf. Mit dem ersten Schritt in den Glaspalast erscheint die Skoda-Filiale wie aus einer anderen Zeit – zu mindestens verglichen mit dem vorherigen Zustand. Es dominieren freundliche Farben und Helligkeit in Einklang mit modernstem Design. Beigefarbene Fliesen, helle Holzmöbel und loungige Ledersessel runden das neue Gesamtbild im Autohaus Mothor eindrucksvoll ab.

Das Autohaus Mothor

Foto: SKB TV

„Das neue Gestaltungskonzept ist sehr gut umgesetzt“, erklärt auch Ralph Heinecke, Gebietsleiter von Skoda Auto Deutschland und für die Brandenburger Mothor-Filiale zuständig. „Das Gebäude ist jetzt nicht nur moderner, sondern vor allem attraktiver. Und ganz besonders gut zur Geltung kommt nun auch die Galerie. Was heutzutage als ein Muss in neuen Autohäusern gilt, gibt es bei Mothor bereits seit 20 Jahren und erscheint jetzt in einem neuen Glanz.“ Doch ist das Aussehen längst nicht alles, was sich durch den Umbau in den vergangenen Monaten verändert hat. Die Besucher werden nun direkt an der Tür begrüßt, die neue Lounge-Ecke verkürzt gefühlt die Wartezeit und neben den Verkaufsberatungen erfolgt nun auch die Serviceberatung in persönlicherer Atmosphäre, so dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter noch individueller auf die Kundenwünsche eingehen können. „Das lag uns bei diesem Umbau besonders am Herzen“, erklärt Frank Motejat. „Wir möchten, dass unsere Gäste und Kunden sich jederzeit wohlfühlen und mit unserem Angebot zufrieden sind. Das ist unsere oberste Maxime.“

Das Autohaus Mothor

Foto: SKB TV

Der Umbau hat aber noch viel mehr mit sich gebracht: Künftig kann im Autohaus Mothor am Car-Konfigurator jeder sein Auto selbst zusammenbauen, während er direkt neben einem Muster des gewünschten Modell steht. Das verbessert die Vorstellungskraft, wie das neue Traumauto aussehen wird. Das Beste daran ist: Die Verkaufsberater können das Wunsch-Fahrzeug direkt mit wenigen Mausklicks bestellen. Außerdem hält die digitale Welt auch bei der Dialogannahme Einzug. Dazu hat Serviceberater Uwe Strüber erklärt, wie viele Arbeitsschritte aufgrund des Einsatzes eines Tablet-PCs eingespart werden und damit auch die gesamte Beratung effektiver sowie vor allem schneller wird.

Für den Umbau haben Frank Motejat und Co. den idealen Zeitpunkt gewählt. Denn zur großen Wiedereröffnung bietet nichts einen besseren Rahmen, als der traditionelle Trödelmarkt. So freut sich das Mothor-Team am Samstag ab 9 Uhr auf einen tollen Tag, an dem sie ihre neugestaltete Filiale präsentieren und gemeinsam mit den Kunden sowie Gästen das bunte Rahmenprogramm beim Trödelmarkt genießen wollen. Denn auch dafür hat sich das Autohaus wieder ein buntes Programm und tolle Aktionen einfallen lassen. Allen voran gibt es zur Wiedereröffnung die exklusive Deutschland-Premiere des neuen Skoda Superb Combi.

Das Autohaus Mothor

Foto: SKB TV

Darüber hinaus bietet das Autohaus Mothor alle Skoda-Modelle außer den Superb zu einem Nachlass von einmalig 20,15 Prozent an.

Auf dem Freigelände vor der Skoda-Filiale gibt es eine Bühne mit musikalischer Unterhaltung. Dort darf auch die Hüpfburg für die kleinsten Gäste nicht fehlen. Das Team der Skoda-Roadshow lockt darüber hinaus mit Gewinnspielen und zahlreichen Aktionen. Das Volkswagen Autohaus Mothor stellt alles ins Zeichen der E-Mobilität in der Zukunft und lädt nicht nur zum Tag der offenen Tür, sondern auch zum Elektrotag als großes Motto ein. Bei Mitsubishi stellen sich die nagelneuen Offroader L200 und Outlander vor. Für die Familien stehen bei Volkswagen Nutzfahrzeuge der neue Caddy sowie der Multivan zum Kennenlernen bereit. Komplettiert wird das Programm in der Carl-Reichstein-Straße vom FA-Team, welches moderne Fahrzeugaufbereitung vorstellt und zur Judovorführung einlädt. Bei der Druckerei Pohl wird das Druck-Handwerk zur Schau gestellt und der Brandenburger Karnevals Club sorgt für mächtig Stimmung. Richtig heiß wird es um 14 Uhr beim Sachverständigen Zentrum Berlin-Brandenburg. Dort wird den Gästen die SATU-Show geboten.

Autor
glaser