Notruf -Terror

Gepostet am 24. Februar 2014 um 6:20 Uhr
Telefon -Terror
Foto: SKB TV

www.expedia.de

Im Zeitraum von Donnerstag bis Samstag wählte eine 66- jährige Frau aus Niemegk über 250 mal den Notruf der Polizei. Nach einigen Telefonaten wurde deutlich, dass die Frau kein ernsthaftes Anliegen sondern lediglich Gesprächsbedarf hatte. Da die Vielzahl der Telefonanrufe die Annahme von wirklichen Notrufen in der Leitstelle erheblich störte, bekam die Frau am Samstag Besuch von der Polizei. Die Beamten nahmen sich Zeit und belehrten die Rentnerin eindringlich. Kaum war die Polizei weg, gingen wieder Anrufe in der Leitstelle ein. Da ein hinzugezogener Notarzt keinen unverzüglichen Behandlungsbedarf erkannte, wurde die Frau zur Verhinderung weiterer Straftaten in Polizeigewahrsam genommen. Nachdem sie die Nacht in der Zelle in Brandenburg / Havel verbrachte, wurde sie am Sonntagmorgen entlassen.

Autor
glaser