Packhof-Petition abgelehnt

Gepostet am 14. November 2016 um 10:20 Uhr
Hanswalter Werner | Sprecher Bürgerinitiative
Foto: SKB TV

Avira -  Herbstrabatt sichern

Der SKB hat darüber berichtet, die Bürgerinitiative gegen die Packhofbebauuung hatte dem Stadtverordnetenvorsteher Walter Paaschen 4.000 Unterschriften gegen eine Hotelbebauung am Packhof übergeben. Paaschen hatte es offen gelassen, ob die alle gültig sind. Jetzt liegt ein Prüfungs- Ergebnis vor.

Paaschen informierte die Mitglieder mit dem Brief darüber, dass nach Einschätzung des Rechtsamtes der Stadt der vorgelegte Text der Bürgerinitiative nicht als Petition gewertet werden kann, sondern vielmehr eine inhaltliche Stellungnahme sei. Die Bürgerinitiative unterdessen fühlt sich ignoriert von der Stadtpolitik und kündigt nun einen Bürgerentscheid an, sobald ein Beschluss der Stadtverordnetenversammlung für den Verkauf des Packhofes vorliegt.

Verwandter SKB-Artikel | Hotel am Packhof – Bürgerintiative bleibt uneinsichtig

Verwandter SKB-Artikel | Prantner – Hotel am Packhof wird Motor für die Stadt

Anarchie im PackhofgebietUnglaublich, was uns heute Jugendliche an der Promenade #Packhof / Mühlendamm über die dortigen Zustände erzählt haben. Eigentlich müsste hier das Ordnungs- und Jugendamt einschreiten, denn an dieser Promenade treffen sich Minderjährige zu Partys, Drogen & Alkohol.

#SKB #Brandenburg | www.skb-tv.de

Posted by SKB TV on Dienstag, 13. September 2016

Autor
glaser