Polizei Brandenburg findet 16.320 Kippen unterm Bett

Gepostet am 7. Dezember 2016 um 14:01 Uhr
Zigarettenfund der Polizei Brandenburg
Foto: Polizei Brandenburg

Zu den Angeboten der Woche

Kriminalisten aus Rathenow haben am heutigen Mittwoch gemeinsam mit Kollegen der Bereitschaftspolizei im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens zum Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz in Milow eine Wohnungsdurchsuchung durchgeführt. Statt Drogen, fanden die Beamten jedoch eine enorme Menge an Zigaretten unterschiedlicher Marken auf, die keine Steuerbanderole trugen. Alle 16.320 Zigaretten wurden sichergestellt und eine Anzeige zum Verstoß gegen die Abgabenordnung aufgenommen. Die weiteren Ermittlungen gegen den 48-jährigen Havelländer führt das Zollfahndungsamt Berlin- Brandenburg.  (Jana Birnbaum – Polizei Brandenburg)


Kriminalisten aus #Rathenow haben heute eigentlich „Betäubungsmittel“ bei einem 48-jährigen Havelländer in Milow…

Posted by SKB TV on Mittwoch, 7. Dezember 2016

Autor
glaser