Polizei Brandenburg sucht gewalttätigen Mann

Gepostet am 24. November 2016 um 7:32 Uhr
Polizei
Foto: Arno Bachert | pixelio.de

Stromvergleich

Am Montagnachmittag befand sich eine 14-jährige Schülerin im Bereich des Silokanals, um sich dort mit ihren Freundinnen zu treffen. Plötzlich soll sie von einem unbekannten Mann angesprochen worden sein, wo sie den hin wolle. Als die Schülerin nicht reagierte und weiter ging, soll der Mann sie aufgefordert haben stehen zu bleiben und ihr unvermittelt mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen haben. Danach verschwand der Mann in unbekannte Richtung. Kurze Zeit später, nun mit den Freundinnen zusammen, trafen sie abermals auf den unbekannten Mann, der sie jetzt verfolgt haben soll. Die fünf verängstigten Freundinnen rannten zu einem Supermarkt in der Ruppinstraße und vertrauten sich den Verkaufsmitarbeitern an, die dann die Polizei alarmierten. Die 14-jährige Brandenburgerin erlitt leichte Verletzungen im Gesicht, eine sofortige ärztliche Versorgung war nicht notwendig.

Der Mann wird wie folgt beschrieben

  •  20-30 Jahre alt
  • ca. 185 cm groß
  • schlanke Figur
  • dunkle Bekleidung
  • zwei pinkfarbene Tunnel im Ohr
  • sprach im ortüblichen Dialekt

Wer  hat den Vorfall im Bereich des Fohrder Landweges beobachtet und kann Hinweise zu der Identität des Mannes machen. Ihre Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Brandenburg, unter der Telefonnummer: 03381 560-0 entgegen.

(Polizeibericht vom 22.11.2016 | Sawatzki-Koppe)


Ein bislang unbekannter Mann hat am Montagnachmittag in #Brandenburg an der Havel im Bereich des Silokanals einer 14-Jä…

Posted by SKB TV on Dienstag, 22. November 2016

Autor
Michael Bergemann