Polizeimeldungen

Gepostet am 23. Mai 2014 um 15:05 Uhr
Polizeimeldungen
Foto: Uwe Schlick | pixelio.de

Tchibo Mobilfunk Smartphone-Tarif

Plaue, Genthiner Straße | Räuberischer Diebstahl

In einem Einkaufsmarkt in Brandenburg kam es am Donnerstag zu einem räuberischen Diebstahl. Der 67-jährige Tatverdächtige betrat den Markt und steckte mehrere Lebensmittel in eine Tasche. Als ihn daraufhin eine Mitarbeiterin des Marktes ansprach, wollte er gehen. Die Mitarbeiterin griff nach einem Teil des Diebesgutes woraufhin der Mann die Frau packte und schüttelte. Anschließend wollte er ohne zu Bezahlen den Markt verlassen. Der Tatverdächtige wurde dann durch Zeugen festgehalten bis die Polizei eintraf. Die Kriminalpolizei ermittelt nun zu den Hintergründen und Motivation des Mannes.

Plaue, Brielower Straße | Zwei Verkehrsunfälle mit fünf beteiligten Fahrzeugen 

Ein 61-jährriger Brandenburger fuhr mit seinem VW auf der Brielower Straße in Richtung Brielower Brücke. Der Mann kam mit seinem Auto aus bislang unklarer Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit einem Ford zusammen. Der Ford wurde dann auf ein weiteres parkendes Auto geschoben. Der VW-Fahrer selbst kam quer zur Fahrbahn zum Stehen. Den Unfall sah ein 60-jähriger Renault-Fahrer. Auf seine Fahrspur rollte ein Fahrzeug vom vorherigen Unfall. Er bremste ab, um so einen Kollision zu vermeiden. Das übersah ein 22-jähriger Golf-Fahrer und fuhr von hinten auf den Renault auf. Der 61-Jährige wurde anschließend von der Rettung behandelt und leicht verletzt ins Klinikum gebracht. Er hatte einen Atemalkoholwert von 2,20 Promille. Der Sachschaden beider Unfälle liegt bei ca. 24 000 €.

Stadt Brandenburg | Wili-Sänger-Straße | Radfahrer nach Unfall schwer verletzt ins Krankenhaus

In der Wili-Sänger-Straße ereignete sich am Freitagmorgen ein Verkehrsunfall, bei dem ein 32-jähriger Brandenburger schwer verletzt wurde. Der Radfahrer war entgegen der Fahrtrichtung auf dem Radweg der Wili-Sänger-Straße zur Brielower Straße unterwegs. Plötzlich wollte er die Straße überfahren und beachtete nicht den entgegenkommenden Golf eines 26-jährigen Brandenburgers. Das Auto traf den Radfahrer frontal. Die Rettung brachte den 32-Jährigen in ein Krankenhaus zur weiteren Behandlung. Nach derzeitigem Stand sind die Verletzungen nicht lebensbedrohlich. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 4 100 €.

Bad Belzig, Rosa-Luxemburg-Straße | Gebäudebrand

Ein Wohnhaus fing aus bislang unklarer Ursache in Bad Belzig Feuer. Das Haus hat drei Wohnungen, wobei das Feuer nur aus einer Wohnung kam. Die beiden Bewohner, die die Feuerwehr riefen, wurden unverletzt aus dem Haus evakuiert. Durch das rasche Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehren aus Bad Belzig und Umgebung konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden und die angrenzenden Wohnungen blieben unbeschädigt. Die betroffene Wohnung ist derzeit unbewohnbar. Die Mieter haben sich bereits um eine Ersatzbleibe gekümmert.Die Kriminalpolizei wird den Brandort, nachdem er abgekühlt ist, untersuchen und schließt derzeit einen technischen Defekt nicht aus.

Christoph Koppe | Pressestelle Polizeidirektion West

Autor
glaser