Randalierer greift Beamte an

Gepostet am 14. April 2014 um 6:41 Uhr
Randalierer greift Beamte an
Foto: Wolfgang Lückenkemper | pixelio.de

Zu den Angeboten der Woche

Zeugen informieren die Polizei am Samstagabend, dass eine männliche Person in der Friedrich-Engels-Strasse Außenspiegel von Fahrzeugen abtritt. Als die Beamten vor Ort eintreffen, können sie den Tatverdächtigen stellen und weitere Sachbeschädigungen verhindern. Da der 35-jährige Brandenburger stark alkoholisiert war wurde er ins Polizeigewahrsam verbracht. Hier schlug dessen Stimmung abrupt um und er trat zwei Beamte mit seinen Füßen. Da er sich nicht beruhigen ließ wurde der Notarzt verständigt, welcher den Beschuldigten in eine Psychiatrische Klinik einwies. Anzeigen wurden gegen den Beschuldigten gefertigt, die Kriminalpolizei ermittelt.

Hier klicken >>

Ein ähnlicher Sachverhalt ereignete sich am frühen Sonntagmorgen. In der Beethovenstrasse beschädigten ein 17-Jähriger und ein 18-jähriger Brandenburger PKW´s und warfen einen Zeitungswagen um. Zeugen verständigten die Polizei. Bei deren Eintreffen flüchteten die Beschuldigten. Bei der Nacheile griff der 17-Jährige die Beamten an, indem er versuchte diese zu schlagen und zu treten. Der Angriff konnte abgewehrt und beide Beschuldigte gestellt werden. Der heranwachsende Beschuldigte musste auf Grund seiner Alkoholisierung zur Ausnüchterung in das Polizeigewahrsam verbracht werden. Die Eltern wurden verständigt um ihn von der Dienststelle abzuholen. Gegen beide Beschuldigten wurden Strafanzeigen erstattet.

Autor
glaser