Rolandkaserne soll Oskar-Campus werden

Gepostet am 11. Dezember 2013 um 7:38 Uhr
Rolandkaserne soll Oskar-Campus werden
Foto: SKB TV

375.417 qm ist die jetzt veräußerte Fläche der Rolandkaserne groß, am 28.11. wurde der Verkauf beurkundet. Jetzt fehlt nach Angaben von Stephan Regeler, er ist der hiesige Verkaufschef der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA), nur noch der „wirtschaftliche Übergang“, also die Zahlung des Kaufpreises. Seit rund einem Jahr sei man mit den Gebrüdern Frank und Ingo Westphal im Gespräch, ins Rollen kam der Stein schließlich, als man nach zuletzt gescheiterten Verkaufsversuchen den Kaufpreis überdachte. „Wir haben uns dann bei den bestehenden Mietern auf dem Gelände umgehört“, erläutert Regeler.

Vielfalt gibt's bei Otto!

 Anfangs sei man mit mehreren Firmen im Gespräch gewesen, schließlich mit den Westphals in exklusive Verhandlungen eingetreten. Wieviel genau Ingo Westphal und sein Team für die Fläche jetzt zahlen ist nicht bekannt. Regeler bestätigt nur, dass man wirtschaftlich vernünftig miteinander umgegangen sei. Die bestehenden Mietverhältnisse auf dem Gelände wurden alle übernommen. Die neuen Eigentümer teilen derweil mit, dass sie 17.500 qm Büro- und Lagerflächen des Areals für ihre Unternehmensgruppe „Oskar Kinderland“ selbst nutzen wollen: „Hauptvorteil hierbei war die Bündelung aller unternehmerischen Aktivitäten an einem Standort und die Schaffung von vergleichsweise einmaligen Arbeitsbedingungen für die eigenen Mitarbeiter, z.B. durch die Nutzungsmöglichkeit verschiedener vorhandener Sportstätten.“ Die verbleibenden 50.000 qm Gebäudenutzungsfäche sollen entwickelt werden, die Westphals loben den sehr guten Zustand der Bausubstanz. Frank und Ingo Westphal sagen: „Visionär soll ein Teil des ca. 50 Fußballfelder großen Areals als Oskar-Campus auf- und ausgebaut werden. Der Oskar-Campus wird eine Ansiedlung von Unternehmen sein, die global ausgerichtet sind, klare Vorstellungen und Visionen ihrer eigenen Zukunft haben und die die Campus-Regeln mitleben. Das Ergebnis wird ein gemeinsames unternehmerisches Wachstum, in einem modernen mit vielen kreativen Freiräumen ausgestattetem Arbeitsumfeld sein.“ (cg1)  | Verwandter SKB  Artikel | Rolandkaserne verkauft|  

Autor
Michael Bergemann