Schauspiel | Sex-Komödie im Brandenburger Theater

Gepostet am 23. März 2017 um 11:49 Uhr
Eine Mittsommernachts-Sex-Komödie
Foto: Brandenburger Theater | Constanze Henning




Die temporeiche Komödie entstand nach dem gleichnamigen Film und verwendet Motive aus Shakespeares Sommernachtstraum. Drei Paare, eines davon kurz vor der Hochzeit, verbringen das Wochenende auf dem Land und geraten mit sich und den anderen ins Konkurrieren, Begehren, Hinterfragen. Wer liebt wen? Wie lange hält die Liebe? Kann man Liebe und Sex voneinander trennen? Die Zauberwelt des Waldes erfasst sie alle, es folgt ein heilloses Durcheinander der Gefühle – zum Brüllen komisch und zum Heulen schräg. Woody Allen erzählt über die verschiedensten Spielarten der Liebe, über Verführung, Ängste, Missverständnisse und Begierden, versäumte Gelegenheiten und schale Erfüllungen. Braut und Bräutigam sagen „Ja, ich will“ zu jedem, nur nicht zueinander… Am 01.04.2017 im Brandenburger Theater | Karten ab € 10,00 | Kartentelefon 03381/511-111 Eine Aufführung des Theaters Poetenpack e.V. Regie: Andreas Hueck | Ausstattung: Janet Kirsten | Komposition: Bardo Henning Mit: Jörg Vogel, Gislén Engelmann, Reiner Gabriel, Barbara Fressner, Willi Händler, Nadine Rosemann und Arne Assmann

Autor
glaser