SEK in Werder OT Glindow

Gepostet am 3. März 2014 um 14:23 Uhr
SEK in Werder OT Glindow
Foto: A1 | pixelio.de

diedruckerei.de - Online Druckerei für Offsetdruck und Digitaldruck - Aufkleber statisch

Ein Zeuge wandte sich am Freitag an die Polizei und äußerte, dass ein 45-jähriger Mann aus Glindow in seiner Wohnung Waffen lagern sollte. Bei der Überprüfung des Sachverhalts durch die Kriminalpolizei bestätigte sich der Verdacht und es wurde ein Durchsuchungsbeschluss über die Staatsanwaltschaft beim Amtsgericht Potsdam beantragt. Dem stimmte das Gericht zu. Gleichzeitig wurde das Spezialeinsatzkommando (SEK) alarmiert. Die Spezialkräfte durchsuchten anschließend das Wohnhaus und fanden beschussfähige Waffen samt einigen Patronen. Es kam zu keinen Zwischenfällen und die Waffen wurden sichergestellt. Der 45 Jahre alte Mann ist nicht im Besitz einer waffenrechtlichen Erlaubnis und muss sich nun in einem Strafverfahren rechtfertigen.

Autor
glaser