Skandal | Tierhasser versenden Futterproben

Gepostet am 2. März 2016 um 14:41 Uhr
Fressnapf Deutschland informiert aktuell über falsche Gratispakete, die im Namen von ‪#‎FRESSNAPF‬ verschickt werden und mögliche gesundheitsschädliche Futterproben enthalten können
Foto: Radka Schöne | pixelio.de

www.fressnapf.de

Achtung Tierbesitzer! Derzeit werden Gratispakete mit Futterproben per Post versandt. Es handelt sich dabei möglicherweise um verunreinigte Tiernahrung. Die Pakete werden u.a. mit dem Absender der Firma  FRESSNAPF versehen. Das Unternehmen distanziert sich davon deutlich: „Diese Sendungen stammen nicht von FRESSNAPF, daher haben wir umgehend Strafanzeige erstattet“, so Ina Skarabis  gegenüber SKB.

Skandal | Tierhasser versenden Giftfutter

Pressemitteilung vom 02.03.2016

󾭣 Fressnapf Deutschland informiert aktuell über falsche Gratispakete, die im Namen von #FRESSNAPF verschickt werden und…

Posted by SKB Stadtfernsehen Brandenburg on Mittwoch, 2. März 2016

Autor
Michael Bergemann