SPD-Schatzmeister zweifelt an Kreisreform

Gepostet am 26. September 2017 um 9:21 Uhr
Kreisreform | Brandenburg protestiert erneut vor dem Landtag
Foto: SKB TV



In der brandenburgischen SPD gibt es Forderungen, die umstrittene Kreisreform zu überdenken. Der SPD-Schatzmeister und Mitglied im Landesvorstand, Harald Sempf, plädiert dafür, die Kreisgebietsreform vier bis fünf Jahre auf Eis zu legen und erneut mit den Bürgern zu diskutieren. Sempf sagte am Montag dem rbb: „Wir müssen noch einmal zurück, mit allen ins Gespräch kommen und die beste Lösung für Brandenburg finden. Es geht um die Zukunft des Landes.“ Mit dem für die SPD eher schlechten Ergebnis bei der gestrigen Bundestagswahl habe sein Vorschlag aber nichts zu tun, sagte Sempf. Er habe bereits die Brandenburger Landtagswahl 2018 im Blick. (ots)

Verwandter Artikel | SPD zweifelt an Kreisreform

Autor
Michael Bergemann