Stabwechsel bei VBBr & wobra

Gepostet am 8. Mai 2015 um 9:40 Uhr
VBBr- Chef Werner Jumpertz & Klaus Deschner von der
Foto: SKB TV

bodywear_728x90

Zum Jahresende wird Werner Jumpertz altersbedingt seinen Chefsessel bei den Verkehrsbetrieben räumen. Sein Nachfolger steht bereits fest. Es soll laut einem Zeitungsbericht der 47- Jährige Diplomingenieur Jörg Vogler sein.

 Jörg Vogler

Foto: LFV Brandenburg

Er hatte sich bei einer Stellenausschreibung beworben und sich gegen 14 weitere Bewerber durchgesetzt. Karriere hatte Vogler bei der Polizei im Innenministerium gemacht . Er war dort Projektverantwortlicher im Bereich Digitalfunk. Es soll wohl einen breiten Konsens zwischen den Parteien CDU und SPD geben. Stabwechsel auch bei der wobra. Der 72- jährige Klaus Deschner geht Ende des Jahres auch in den Ruhestand. Hier soll sein Prokurist Stephan Falk der Nachfolger werden.

Klaus Deschner & Stephan Falk

Foto: SKB TV

Falk ist zwar CDU- Mitglied, hat sich aber nie wirklich in die Parteipolitik eingemischt. Beide Personalien werden am Donnerstagabend im Wirtschaftsausschuss von Bürgermeister Steffen Scheller eingebracht. Norbert Langerwisch, der den Wirtschaftsausschuss am Donnerstagabend leiten wird, bestätigte dies auf SKB-Anfrage. Er, so Langerwisch, halte beide Kandidaten für diese Positionen für hochqualifiziert.Beide Kandidaten sollen dann vom Hauptausschuss Endgültig gewählt werden.

Stabwechsel bei wobra & VBBrVBBr- Chef Werner Jumpertz & Klaus Deschner von der Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Brandenburg gehen zum Jahresende in den Ruhestand. Die Nachfolger sollen bereits feststehen.

Posted by Stadtfernsehen Brandenburg on Donnerstag, 7. Mai 2015

Autor
glaser