BSC Süd 05 | Unentschieden gegen Strausberg

Gepostet am 5. April 2016 um 10:16 Uhr
BSC Süd 05 - FC Strausberg: 1:1
Foto: BSC Süd 05

SPORT BILD Jahresabo 728x90

Zufrieden war mit dem 1:1 im Oberligaduell Zwischen Süd 05 und dem FC Strausberg zum Spielende keiner. Bei Süd hieß es nur: Zumindest nicht verloren und die Strausberger hinter sich gelassen. Aber eins ist seit Samstag endgültig klar, der BSC Süd 05 befindet sich mitten im Abstiegskampf.

Verwandter Artikel | BSC Süd 05 punktet mit Niederlage

Verwandter Artikel | BSC Süd 05 trennt sich von Trainer Steffen Borkowski


Nach deutlicher Steigerung gegenüber den letzten Spielen gelang dem BSC Süd 05 unter Trainer Özkan Gümüs am Sonnabend mit dem 1:1 (0:1) gegen den FC Strausberg zumindest ein Teilerfolg. Allen war anzumerken, dass es um sehr viel ging und so wirkten die ersten Minuten sehr zerfahren. Die 05er waren die spielbestimmende Mannschaft. Dennoch gingen die Gäste in der 12.Minute nach weitem Einwurf in den BSC Strafraum etwas überraschend in Führung, als Golebiowski an den Ball kam und aus 10m einschoss. Trotz deutlicher Überlegenheit gelang es den 05ern nicht sich zwingende Chancen herauszuspielen. So bestand Gefahr für das Gästetor nur durch Einzelaktionen. Gouhari versuchte es in der 23.Minute, doch sein Schuss aus 18m ging vorbei und nur drei Minuten später (26.) traf er nur das Lattenkreuz. Nach der Pause zog sich Strausberg noch mehr zurück und versuchte die knappe Führung zu verteidigen. Dies eröffnete den Brandenburgern mehr Spielraum und auch Möglichkeiten. Ewest im Gästetor konnte in der 58.Minute einen Schuss von Rene Görisch gerade noch mit den Fingerspitzen zur Ecke lenken, während Aslan in der 65.Minute in der Gästeabwehr hängen blieb. Die größte Chance zu diesem Zeitpunkt hatte dann erneut R.Görisch, doch sein Kopfball von der Strafraumgrenze in der 71.Minute strich um Zentimeter am langen Pfosten vorbei. Der unbedingte Wille aller Mannschaftsteile etwas zählbares in Brandenburg zu behalten wurde dann in der 83.Minute mit dem verdienten 1:1 belohnt, nach dem Mauersberger einen weiten Einwurf von Filipe Andrade per Kopf im Gästetor unterbrachte, was auch gleichzeitig der Endstand war. Trainer Özkan Gümüs sah erste positive Ansätze um in den verbleibenden neun Partien im Abstiegskampf gegenhalten zu können, muss aber im nächsten Spiel am kommenden Sonntag bei Tebe Berlin auf R.Görisch verzichten, der seine 5. Gelbe Karte sah. (Spielbericht von Dieter Seewald)

Autor
Michael Bergemann