THB | Feierliche Begrüßung der Erstsemester

Gepostet am 13. Oktober 2016 um 10:40 Uhr
Erstsemesterempfang und Auszeichnung der Besten an der THB
Foto: THB | Heike Schulze

Zu den Angeboten der Woche

Die Technische Hochschule Brandenburg (THB) ist mit einem Festakt in das akademische Jahr gestartet. Im Rahmen einer Feierstunde wurden nicht nur  mehr als 650  Erstsemester in Empfang genommen, sondern auch die besten Absolventinnen und Absolventen des Jahres, die neuen Deutschlandstipendiaten, die DAAD-Preisträgerin und der beste Auszubildende der THB geehrt. Neben THB-Präsidentin Prof. Dr.-Ing. Burghilde Wieneke-Toutaoui begrüßte auch Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann die neuen Studierenden und Preisträger/innen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Mathematik: sowohl die Musik von Otto Hamborg‘s Uni Gang als auch die Festrede von Prof. Dr. Rolf Socher mit dem Titel „In Mathe war ich immer schlecht“ drehten sich um die Welt der Zahlen. Nach dem Festakt lud die Hochschule zu einer Cocktailparty.

Erstsemesterempfang und Auszeichnung der Besten an der THB

Foto: THB | Heike Schulze

Geehrt wurden | Beste Absolventinnen und Absolventen

Fachbereich Informatik und Medien | Jonas Hoffman, Jan Dikow, Daniel Weis, Patrick Walther, Alexander Höppner, Florian Meyer, Oliver Schaal, Benjamin Hoffmann und Jan Krüger.

Fachbereich Technik | Oliver Calek, Michael Streich, Leroy Thiele, Jakob Müller, Lisa Jakobi und Erik Brinkmann

Fachbereich Wirtschaft < Nadin Gawer, Maximilian Mirus, Björn Noeske, Martin Schlacht, Egle Mulokaite, Michaela Duda, Benita Malskies, Steffen Fischer und Kevin Schuster.

Erstsemesterempfang und Auszeichnung der Besten an der THB

Foto: THB | Heike Schulze

Insgesamt werden an der THB 12 Deutschlandstipendiat/innen pro Jahr mit jeweils 300 Euro pro Monat unterstützt.

Deutschlandstipendiatinnen und -stipendiaten seit Sommersemester 2016

Kamala Geetha Francis Fernando und Jerome Horn (gefördert von der STRATO AG) | Phillip Karl Lichtblau und Eric Ricardo Müller (gefördert von der Veinland GmbH)

DAAD-Preis
Der diesjährige Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für hervorragende akademische Leitungen ausländischer Studierender ehrt ausländische Studierende für ihre besonderen Studienleistungen und ihr gesellschaftliches Engagement. Der mit 1000 Euro dotierte Preis geht in diesem Jahr an die Studentin Wenxin Hu aus China, die im Studiengang Wirtschaftsinformatik hervorragende Studienleistungen erbracht hat. Wenxin Hu gehört zu den Besten des gesamten Studiengangs und wird ihr Studium voraussichtlich zu Beginn des nächsten Jahres in weniger als der Regelstudienzeit beenden. Schon jetzt besucht sie zusätzlich ein Wahlpflichtmodul aus dem Masterstudiengang und erzielt auch dort ausgezeichnete Leistungen. Darüber hinaus hat Wenxin Hu die THB auf studentischen Konferenzen und der Cebit repräsentiert und arbeitet in verschiedenen studentischen Projekten mit. So bereitet sie beispielsweise als studentische Hilfskraft die 29. Jahrestagung des Arbeitskreises Wirtschaftsinformatik an Fachhochschulen vor.

Nach dem Festakt gabs eine Cocktailparty

Foto: THB | Heike Schulze

 

Bester Auszubildender
Darüber hinaus wurde Tobias Kuljaeff als bester Auszubildender in der Geschichte der Technischen Hochschule Brandenburg geehrt. Er begann sieben Monate nach dem offiziellen Beginn als Quereinsteiger mit der Ausbildung zum Büromanager – zwei Jahre später bestand er die Abschlussprüfung mit der Note 1. Jetzt verstärkt er das Studierendensekretariat und kümmert sich dort hauptsächlich um die Bewerbungs- und Studienberatung. (Quelle: THB)

Verwandter SKB Artikel | Technische Hochschule feiert Umbenennung

Autor
Michael Bergemann