Tipps vom Fitness-Coach Manny Bischof

Gepostet am 24. April 2017 um 9:52 Uhr
Manny Bischof
Foto: HauptBruch



Fast keine Woche vergeht, ohne dass die großen Zeitschriften mit dem Thema Fitness und gesunde Ernährung Leser anlocken. Die Fitnesswelle ist nicht mehr aufzuhalten und aus diesem Grund haben wir den bekannten Fitnessguru Manny Bischof zum Redaktionsbesuch eingeladen.

Manny Bischof ist seit Jahrzehnten ein erfolgreicher Coach in der Fitnessbranche. Promis wie Paul Janke, Milka Loff Fernandes, Alexandra Polzin oder Frank Kessler staunten nicht schlecht, als der Fitness-Coach am Rande der Fashion Week Berlin sein Shirt lüftete, unter dem sich sein Sixpack verbarg. Noch erstaunter waren die VIPs allerdings über die Tatsache, dass Manny Bischof bereits 56 Jahre alt ist. Eines ist klar – ob bei Promis oder Normalos: Die Problemzone Nr.1 des Körpers ist und bleibt der Bauch.

Manny Bischof

Das Geheimrezept von Manny Bischof für einen gesunden Körper: Ein spezielles, ganzheitliches Trainingsprogramm und eine geordnete Ernährung, bei der man eigentlich auf nicht viel verzichten muss. Manny erklärt:„Man denkt immer das Fett ist das, was uns fett macht. Aber es sind eigentlich die Kohlenhydrate, die dick machen. Wenn ich mir zum Beispiel ein Stück Fleisch hole mit einem Fettrand und kombiniere es mit Kohlenhydraten, dann nehme ich zu. Lasse ich aber die Kohlenhydrate weg und esse das Fleisch vielleicht nur mit Salat, ist das alles halb so schlimm. Aber auch auf die Tageszeit kommt es an. Generell sollte man die Kombination Eiweiß und Kohlenhydrate in den Vormittagsbereich legen und die Kombination Eiweiß und Vitamine in den Nachmittagsbereich. Dann ist man auf einem guten Weg.“ Mehr über das erstaunliche Figurkonzept, das in Kombination mit einem EMS Bauchgurt und 3 x 30 Minuten Training pro Woche funktionieren soll, gibt es unter www.myATS.de

Manny Bischof, geboren 1960 war bereits als Kind und Teenager ein echter Sportler. Leichtathletik, Schwimmen, Kunstspringen – Rettungsschwimmer mit 15 Jahren. Beruflich machte er eine Ausbildung zum Schreiner. Doch der Sport ließ ihn nicht los. Mit 21 Jahren eröffnete er Anfang der 80er Jahre sein erstes Fitness-Studio. Von Großmeister Keith Kernspecht lernte er Kung Fu und Wing-Tsun, erlangte den 1. Techniker Grad (Ausbilder) und hatte drei eigene Kampfsportschulen. Anfang der 90er packte den Fitness-Pionier die Begeisterung für das Bodybuilding. In seinen Studios trainierten die Top-Stars der Szene wie Cory und Jeff Everson, Ralf Moeller, Robby Robinson, Gary Strydom oder Berry de Mey. Manny Bischof wurde 1992 Hessenmeister, 1993 Deutscher Vizemeister im Bodybuilding. Doch eine Karriere im Leistungskader schlug er aus, nahm vom Bodybuilding Abschied und widmete sich dem Gesundheitssport. Er machte eine Ausbildung zum ärztlich geprüften Sporttherapeuten, eröffnete 1992 er das erste Ambulante Reha-Zentrum in Nordhessen und qualifizierte sich zum Instruktor für Reha-Wirbelsäule und Übungsleiter für Reha-Sport Orthopädie. Als Personaltrainer verhalf er in den letzten Jahrzehnten tausenden von Menschen zu ihrer Wunschfigur und entwickelte eigene gesundheitsorientierte Figur- und Anti-Aging-Konzepte. Manny Bischof ist in zweiter Ehe verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Lüneburg.



#MannyBischof ist seit Jahrzehnten ein erfolgreicher Coach in der Fitnessbranche. Der 56-Jährige hat ein Geheimrezept fü…

Posted by SKB TV on Montag, 24. April 2017

Autor
glaser