Todesfalle Angelschnur | Schwan kämpft um sein Leben

Gepostet am 8. Juni 2017 um 20:10 Uhr
Foto: Julian Stähle



In lebensbedrohlicher Lage befand sich kürzlich dieser Schwanen-Vater. Der majestätische Vogel war in eine achtlos zurückgelassene Angelschnur geraten und war nun im dichten Schilf gefangen. Es gab kein Entkommen mehr und so fiepte der Vogel verzweifelt um Hilfe. Nur wenige Meter vom Nest der Großfamilie entfernt, kämpfte der verzweifelte Schwan ums Überleben.

Zu seinem Glück hörten in der Nähe feiernde Jugendliche, seine kläglichen Hilferufe und alarmierten die Feuerwehr. Die Kameraden zogen zur Sicherheit einen Experten hinzu, der auf Tierrettung spezialisiert ist. Harry Heinicke begab sich dann zusammen mit einem Feuerwehrmann zu dem hilflosen Tier und konnte diese mit Hilfe eines Netzes ruhigstellen. So gelang es, den Vogel aus der lebensbedrohlichen Lage zu befreien. Glücklich flatterte das Tier zurück zu seiner Familie. Zurück blieben die stolzen Retter, die sichtlich erleichtert waren, dass dem Tier durch die achtlos zurückgelassene Angelschnur offensichtlich kein bleibender Schaden entstanden ist.

Foto: Julian Stähle

Autor
Michael Bergemann