Update | Stadt Werder äußert sich zum Parkhaus

Gepostet am 16. Mai 2017 um 20:55 Uhr
Foto: SKB TV

Nachdem SKB am Montag über die katastrophalen Zustände im Werderaner Parkhausberichtet hat, antwortet nun Werders 1. Beigeordneter Christian Große wie folgt: 

Werder (Havel) hat sich vor Jahren entschieden, am Bahnhof kostenlose Parkmöglichkeiten zu schaffen. Das heißt für das Parkhaus, dass es frei zugänglich ist. Immer wieder wird darüber nachgedacht, das zu ändern und Parkgebühren zu erheben. Der neuerliche Vandalismus wird den einen oder anderen erneut zum Nachdenken bringen. Eine Bewirtschaftung hätte den Vorteil, dass es Personal im Parkhaus gäbe. Die Stadt hat Spuren sinnloser Zerstörungswut im Parkhaus schon oft beseitigen müssen, das Treppenhaus des Parkhauses wurde gerade erst renoviert und ist nun wieder mit Graffiti beschmiert worden. Es entsteht jedes Jahr ein ganz erheblicher Aufwand für unseren Bauhof durch die Beseitigung von Graffiti- und Vandalismusschäden, und zwar nicht nur am Parkhaus. Der Personalabbau der vergangenen Jahre bei der Polizei war da auch nicht zuträglich. Der zunehmende Vandalismus ist ein Problem nicht nur in Werder (Havel), sondern von vielen Kommunen im Land Brandenburg. Es ist leider kaum möglich, die Schäden so schnell zu beseitigen, wie neue Schäden hinzukommen. Dabei gibt es auch in Werder (Havel) sinnvollere Möglichkeiten, seine Freizeit zu gestalten, als unser Stadtbild zu verschandeln. Ich empfehle einen unserer 40 Sportvereine. Im Zuge der anstehenden Sanierung werden die aktuellen Vandalismusschäden am Parkhaus mit beseitigt. Es wird auch darüber nachgedacht, eine moderne Kameraüberwachung zu installieren. Die Sanierungsarbeiten sollen schnellstmöglich, das heißt in den nächsten Wochen, beginnen. Es gibt einen Sanierungsplan, letzte statische Fragen sind  noch zu beantworten. Zum Zeitpunkt des Abschlusses der Sanierung können noch keine Angaben gemacht werden. Leider hatten sich die baulichen Mängel durch Betonfraß größer dargestellt als zunächst vermutet. Es wurde eine Lösung angestrebt, die langfristig funktioniert, deshalb hat sich die Planung zur Schadensbeseitigung hinausgezögert. Die Reinigung des Parkhauses ist an ein Unternehmen vergeben worden, im Zuge der Sanierung soll der Reinigungsvertrag nachgebessert werden.

Verwandter SKB – Artikel | Blütenstadt Werder glänzt mit Dreck im Parkhaus

Autor
Michael Bergemann