Warnstreik bei ZF

Gepostet am 12. Februar 2015 um 14:57 Uhr
Warnstreik bei ZF
Foto: SKB TV

wkda_adv1_ermitteln_728x90

Am Donnerstag gab es einen zweistündigen Warnstreik bei ZF Brandenburg. Laut dem IG-Metall Projektsekretär Lars Buchholz waren die Werkhallen so gut wie leer, etwa 450 Mitarbeiter versammelten sich vor dem Werkstor. Bessere Weiterbildungsmöglichkeiten, Ausweitung der Altersteilzeit und 5,5% mehr Lohn sind nur einige Forderungen. Sinnbildlich wurde auch die dreieinhalb Jährige Facharbeiterausbildung zu Grabe getragen. Sollte die geplante Kurzausbildung kommen, wäre der Standortvorteil Brandenburg von nahezu 100% Facharbeitern damit futsch, so Buchholz. Umstritten ist auch das sog. Sparpaket. Noch soll das Sparpaket keine Entlassungen nach sich ziehen, der Rotstift wird aber doch kräftig angesetzt.

Autor
glaser