Wettkampf | Lego-Roboter bedienen Melkmaschine

Gepostet am 7. Dezember 2016 um 12:32 Uhr
Lego-Roboter bedienen Melkmaschine
Foto: SKB TV

Zu den Angeboten der Woche

Technikbegeisterte Schülerteams sind wieder beim Regionalwettbewerb der First Lego League im Audimax an den Start gegangen. Der Fachbereich Informatik der Technischen Hochschule Brandenburg (THB) veranstaltet jedes Jahr den Wettkampf, hier werden programmierbare Lego-Roboter zusammengebastelt, die Einiges können.

Die Regionalwettbewerbe finden bis 15. Januar 2017 in 74 Städten in Deutschland, der Schweiz, Österreich, Polen, Ungarn, Slowakei und der Tschechischen Republik statt. Sieben Halbfinalrunden folgen vom 21. Januar bis 12. Februar 2017. In Regensburg wird das Siegerteam am 3. und 4. März 2017 gekürt. FIRST® LEGO® League (FLL) ist ein Förderprogramm, welches Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt. Dadurch soll ihnen der Zugang zu naturwissenschaftlichen Fächern erleichtert sowie ihre Motivation, einen Ingenieur- oder IT-Beruf zu erlernen, frühzeitig geweckt werden.

Der Wettbewerb kombiniert den Spaß an Technik und Wissenschaft mit einer spannenden Atmosphäre eines Sportevents. Im Team arbeiten die Kinder und Jugendlichen wie echte Ingenieure an einem gemeinsamen Thema. Sie planen, programmieren und testen einen vollautomatischen Roboter, um knifflige Missionen zu meistern. Sie haben die Möglichkeit wertvolle praktische Erfahrungen in der Arbeit mit komplexen Technologien zu sammeln und ihre Problemlösungsfähigkeiten zu verbessern – und das alles mit einer Menge Spaß und Fantasie!

Autor
Michael Bergemann