Zemlin kocht künftig in der Werft

Gepostet am 1. Oktober 2014 um 14:35 Uhr
Zemlin kocht künftig in der Werft
Foto: Holz Konzept Design

Bonitaetscheck 728x90Michael Zemlin, bislang Inhaber und Küchenchef des Inspektorenhauses wechselt nach fünf erfolgreichen Jahren zum neuen Restaurant in der ehemaligen Wiemann-Werft. Zu stark war das Kribbeln im Bauch, als Zemlin von Falk Nebiger angesprochen wurde, partnerschaftlich das neue Restaurant zu führen. Trotz vieler Stammgäste, einer stets gefragten Kochschule und immer wieder anderen kulinarischen Ideen entschloss sich Zemlin dazu, die neue Herausforderung anzupacken. Gemeinsam mit Falk Nebiger wird er das Restaurant in der ehemaligen Werft ab November 2014 aufbauen.Was bleibt ist das Essen in bewährter Qualität: Alles frisch. Alles lecker. Alles bewusst. – Bei ihren Zutaten legen die Gastronomen Wert auf regionale Produkte, schonende Verarbeitung und einen vernünftigen Umgang mit der Umwelt. Das Fleisch, die Kräuter und die anderen Produkte kommen größtenteils in Bio-Qualität aus dem Land Brandenburg.

Michael Zemlin: „Die Entscheidung fiel mir nicht leicht, aber die Perspektive mit Falk Nebiger zusammen die Werft als Restaurant und Ort für Begegnungen mit Freunden zu entwickeln, war einfach zu verlockend. Die Lage und die Kapazitäten bieten eine fantastische Basis um einige unserer vielen Ideen zukünftig real werden zu lassen. Das Credo für unsere Arbeit gibt uns die Natur vor: alles wächst, gedeiht und entwickelt sich weiter. Ich danke unseren zahlreichen Gästen und würde mich freuen, sie in den kommenden Wochen noch einmal im Inspektorenhaus begrüßen zu können.“ Ab 30. Oktober bleibt das Inspektorenhaus bis auf Weiteres geschlossen. Gutscheine sind noch bis 22. Oktober einlösbar. Übrigens, am 3. Oktober zeigt der rbb um 20.15 Uhr den Film „Abenteuer Havel – Vom Großen Wannsee bis nach Havelberg“. Gedreht wurde im Sommer u.a. im Inspektorenhaus.

Autor
glaser