Bahngelände | SVV will Mitspracherecht

Gepostet am 26. Juni 2020 um 15:55 Uhr

Nun war plötzlich Eile geboten. Da das einstige Bahnbetriebsgelände südlich des Brandenburger Hauptbahnhofs am Freitag unter den Hammer kam, machten die Stadtverordneten am Mittwoch kurzen Prozess. Vorbei an allen sonst notwendigen Ausschüssen wurde in ungewohnter Schnelligkeit ein Antrag formuliert und durch die SVV geschleust, der vor allem eines sichern soll: Mitspracherecht bei der künftigen Entwicklung der Bahnhofsbrache.



Autor
Michael Vu